MehrSport

Schwimmverband beklagt Mitgliederschwund

Schwimmkurse fehlen: Ernüchternde Zahlen bei Kindern unter zehn Jahren

Dienstag, 27. April 2021 - 08:00 Uhr

von Dirk Rodenbusch

18.502 - diese Zahl sorgt bei den Verantwortlichen des Schwimmverbandes NRW aktuell für nachdenkliches Stirnrunzeln. 18.502 Mitglieder weniger zählten die Vereine des größten Landesschwimmverbandes in Deutschland zum 1. Januar 2021. Dies bedeutet einen Rückgang von 8,36 Prozent im Vergleich zur Vorcoronazeit. „Zwar liegen wir damit unter dem befürchteten Worst-Case-Szenario von zehn Prozent. Die Zahlen nun schwarz auf weiß zu sehen ist, aber dann doch ernüchternd“, so Verbandspräsidentin Claudia Heckmann in einer Pressemitteilung.

Foto: picture alliance/dpa

Die Schwimmvereine in NRW verlieren immer mehr junge Mitglieder.

KREIS BORKEN. Der Großteil dieses Einbruches ist bei den Kindern bis zehn Jahren festzustellen. 12.918 Kinder weniger als im Vorjahr schwammen 2020 bzw. schwammen eben nicht. „Viele dieser Kinder haben diese Grundfertigkeit nicht mal erlernen können.“Als Hauptgrund für diese Entwicklung ist die sch...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten