MehrSport

Raesfelder tricksen das Virus aus

Tennis: Nach Hallenverbot spielt der TSV auch im November einfach draußen weiter

Montag, 16. November 2020 - 18:00 Uhr

von Martin Ilgen

Die gute Nachricht vorweg: Tennis ist in diesem Lockdown als Individualsportart grundsätzlich erlaubt. Aber auch das gehört zur Wahrheit: Wer wie und wo zum Schläger greifen darf – das ist hierzulande uneinheitlich geregelt. Für Nordrhein-Westfalen – und damit auch für die Tennisspieler im Kreis Borken gilt: Die Tennishallen sind geschlossen. Freiplätze dagegen können unter Auflagen bespielt werden.

Foto: privat

Geht nicht? Gibt‘s nicht! Zumindest nicht beim TSV Raesfeld. Wie hier Abteilungsleiter Fabian Hellmig können alle 122 Klub-Mitglieder auch im November – etwas wärmer angezogen – ihrer Tennis-Leidenschaft nachgehen. Dafür teilen sie sich einen Platz.

RAESFELD. „Eine Regel, die bei den Klubs für Kreativität sorgt“, registriert Ludger Niehoff, der sportliche Koordinator im Tennisbezirk Münsterland. Niehoff selbst ist Mitglied beim TC Handorf in Münster. Der Pensionär geht in diesen Tagen weiter seinem Hobby nach – und spielt. Der Stadtteil im Ost...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten