MehrSport

Mitglieder-Hochrechnungen sehen den Kreis Borken „dick im Plus“

Kreissportbund rechnet nicht mit einem Rückgang der Mitgliederzahlen in Sportvereinen

Freitag, 12. Februar 2021 - 11:08 Uhr

von Martin Ilgen

Seit Mittwoch steht fest: Auch der sportliche Lockdown geht in den vierten Monat, die Aktiven in den 370 Vereinen im Kreis Borken müssen sich weiter gedulden. Trotz fehlenden Angebots erweisen sich die Mitglieder hiesiger Klubs als bemerkenswert vereinstreu.

Foto: Archiv

Kreissportbund-Referent Waldemar Zaleski sagt; „Wir haben es mit einer Situation zu tun, in der ein funktionsfähiges System nicht das leisten kann, wofür es eigentlich geschaffen wurde.“

KREIS BORKEN. Der Lockdown geht in die x-te Verlängerung. Erst ab dem 8. März könnte wieder Bewegung in die Vereine kommen. Frühestens. Waldemar Zaleski, Referent für Sport- und Vereinsentwicklung beim Kreissportbund Borken, hat seine Ohren nah dran an den Klubs. Er hört von ihren Sorgen, malt jedo...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten