MehrSport

Burglauf wird am 4. September die Nummer eins im Kreis

Leichtathletik: Stadt winkt das bewährte Konzept der Westfalia durch

Samstag, 5. Juni 2021 - 10:00 Uhr

von Martin Ilgen

Wie auch unter schwierigen Bedingungen einer Lauf-Veranstaltung Beine gemacht werden kann, das hatten die Veranstalter des Gemener Burglaufs vor einem Jahr gezeigt. Und anschließend waren sie gefragte Spezialisten für knifflige Aufträge in der Laufszene. Schließlich gehörten sie zu den handverlesenen Organisatoren in Nordrhein-Westfalen, die 2020 einen Volkslauf mit Kreativität und Vorsicht durchzogen.

Foto: Kammel

Mit Abstand die beste Lösung – und in Start-Intervallen: Das Konzept das Burglaufs 2020 hat sich bewährt, die Organisatoren nutzen die Blaupause. Dafür haben sie nun von der Stadt Borken die Genehmigung erhalten.

GEMEN. Und jene 14. Auflage wird das Gemener Organisationsteam – angeführt von Brigitte Höing, Georg Stenkamp, Peter Süßmuth und Uwe Lechtenberg – nun als Blaupause nutzen: für den Burglauf Nummer 15 am 4. September. Die Genehmigung der Stadt Borken hat es dafür über den Ordnungsamtleiter René Terw...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten