Handball

Verband zieht die Notbremse und verordnet eine Corona-Pause

Handball: Mindestens bis zum 15. November wird die Saison unterbrochen

Freitag, 23. Oktober 2020 - 15:29 Uhr

von Martin Ilgen

Ende August war der niederrheinische Handball-Verband (HVN) der erste Landesverband, der auf dünnem Corona-Eis in die Saison startete. Doch das bekam immer mehr Risse. Es weiter zu belasten, erschien dem HVN angesichts der dramatisch steigenden Infektionszahlen nun zu gefährlich. Drum entschied sich jetzt die Verbandsspitze für eine Pause. Bis zum 15. November wird nun der Spielbetrieb unterbrochen. Mindestens.

Foto: Martin Ilgen

Schluss mit Körperkontakt unterm Hallendach: Der niederrheinische Handball-Verband schickt die Teams in seinem Hoheitsgebiet in eine Corona-Pause – und damit auch Eric Feldevert (links) vom TV Borken.

KREIS BORKEN. Borkens Landesliga-Trainer André Slawski begrüßte diese Entscheidung sehr. „Die ist absolut richtig. So gerne wir im Wettkampfmodus auch spielen: Wir können mit dieser Maßnahme einen kleinen Teil dazu beitragen, dass die Infektionszahlen nicht noch schneller unkontrolliert in die Höhe...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten