Handball

TV Borken kommt in Mönchengladbach langsam, aber dann gewaltig

Handball: 24:18 beim Tabellen-Schlusslicht

Samstag, 15. Januar 2022 - 21:29 Uhr

von Martin Ilgen

Jahresübergreifend zum fünften Mal am Stück blieben die Damen des TV Borken am Samstagabend in Mönchengladbach ungeschlagen. Aus dem Duell mit der dortigen Welfia, dem Schlusslicht der Verbandsliga, ging das Team von Trainer Michele Grimmelt und Jörg Levermann letztlich als klarer 24:18 (14:10)-Sieger hervor.

Foto: Lars Johann-Krone

Gehörte zu Borkens Besten beim siebten Saisonsieg am Niederrhein: Sarah Möllmann (rechts).

BORKEN „So ein Start ins neue Jahr tut gut, vor allem nach so einer weiten Auswärtsfahrt“, sagte Levermann nach einer Partie, die für den Gast wenig einladend begann. Zunächst standen die Borkenerinnen vor einer verschlossenen Halle, später auf einem nur schummrigen Feld. Und auf dem begannen sie z...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.