Handball

Sven Esser tritt André Slawskis Erbe beim TV Borken an

Weseler übernimmt zur neuen Saison den Landesligisten als Trainer

Mittwoch, 13. Januar 2021 - 13:39 Uhr

von Martin Ilgen

Als er im Dezember seinen Abschied von den Landesliga-Handballern zum Saisonende verkündete, versprach André Slawski dem TV Borken seine Unterstützung bei der Suche nach seinem Nachfolger. Der bestens vernetzte 47-jährige Trainer hielt sein Wort, brachte den Namen seines Wunsch-Nachfolgers ins Spiel, kontaktierte ihn und fädelte damit die Verpflichtung dieses neuen Mannes ein: Sven Esser, 43 Jahre, höherklassig erfahren, Inhaber der Trainer-B-Lizenz, aktuell Coach des Bezirksligisten HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg. Nach dieser Saison übergibt Slawski ihm den Staffelstab.

Foto: Michael Hinz

Der 43-jährige Sven Esser steht aktuell noch in Diensten des Bezirksligisten HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg. Der künftige Coach des TV Borken sagt: „Die Aufgabe reizt mich.“

BORKEN „Ich bin in meiner Laufbahn als Trainer durchaus viel herumgekommen und habe mich daran gewöhnt, über den Tellerrand der eigenen Liga hinauszuschauen. Und was beim TV Borken in den vergangenen Jahren gelaufen ist, das ist durchaus beachtlich“, sagt Esser und erwidert damit die Wertschätzung,...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten