Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/28°
Handball

In der Fremde muss beim TV Borken mehr passieren

Handball-Landesliga: Trainer André Slawski will Platz vier zumindest bestätigen

Donnerstag, 6. September 2018 - 15:19 Uhr

von Martin Ilgen

Die Messlatte liegt hoch, die Fallhöhe ist dementsprechend groß. André Slawski, Trainer des Landesligisten TV Borken, weiß das. „Die Liga ist wesentlich stärker als in der vergangenen Saison“, sagt er, ballt in der Tasche aber die kämpferische Faust. „Mit Blick auf die sehr erfolgreiche vergangene Saison dürfen und müssen wir als Tabellenvierter auch für die kommende das Ziel verfolgen, diese Leistung zu bestätigen.“

Foto: gf

Will vor allem auswärts stärker werden: Der Landesligist TV Borken mit (oben von links) Leon Arndt, Steffen Wienand, Sebastian Kass, Sven Finke, Eric Feldevert und Maximilian Horbach, (Mitte von links) Co-Trainer Jens Bietenbeck, Sebastian Spangemacher, Marcel Beckmann, Florian Fellmann, Simon Stegger und Trainer André Slawski sowie (unten von links) Jan-Hendrik Gesing, Lukas Kirchner, Frederic Schwital, Jens Kirchner, Volker Rensing, Maximilian Reindl und Johann Slawski. Auf dem Foto fehlt Sergei Frese.

BORKEN Hinein in die nächste Runde, in der zum Auftakt der amtierende Vizemeister der Liga in Borken gastiert. Am Sonntag kreuzt um 11.15 Uhr der TV Issum in der Mergelsberg-Halle auf. Und die Issumer gehören für Slawski neben Rhede und Absteiger Styrum auch in dieser Spielzeit zu den Top-Anwärtern...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten