Handball

„Das ist kein Superspreader-Sport“

Handball: Warum der niederrheinische Verband die Saison fahrplanmäßig fortsetzen will

Montag, 10. Januar 2022 - 15:00 Uhr

von Martin Ilgen

In einigen Hallensportarten haben die zuständigen Verbände die Saison unterbrochen. Im Handball soll’s jedoch fahrplanmäßig weitergehen.

Foto: Dirk Rodenbusch

Steffen Wienand (rechts) schied mit seinen Handballern des TV Borken aus dem Kreispokal zwar aus. Am kommenden Wochenende geht‘s mit der Landesliga jedoch weiter. Dies entschied der Verband.

KREIS BORKEN. Das hat das Präsidium des Handballverbandes Niederrhein zusammen mit den Kreisvorsitzenden nun so beschlossen. Vorbehaltlich weitergehender politischer Entscheidungen gilt für die Handballer die Regelung 2G+. Im Gespräch mit BZ-Sportredakteur Martin Ilgen begründet HVN-Vizepräsident S...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.