Handball

Das Ende einer Handball-Spielzeit ohne Wert(ung)

Weil Training ab Montag unmöglich sein wird, ist die Saison im HVN-Gebiet faktisch beendet

Montag, 8. Februar 2021 - 13:48 Uhr

von Martin Ilgen

War’s tatsächlich einen Versuch wert? Oder war der von vornherein zum Scheitern verurteilt? Die Meinungen der Handball-Klubs im Hoheitsgebiet des niederrheinischen Verbandes HVN vor dem Saisonstart drifteten auseinander. Nun sind alle schlauer. Der HVN bricht die Spielzeit 2020/2021 ab. Nein, er lässt vielmehr abbrechen. Am Mittwoch. Von der Politik.

Foto: Marco Kammel

Ende des Höhenflugs durch die Saison: Johann Slawski beendet mit dem TV Borken die Spielzeit auf einer Spitzenposition ohne Wert. Dessen Vater André beschert der Abbruch einen seltsamen Abschied vom Landesligisten – nach sechs Jahren als Trainer.

BORKEN. Der Verband schreibt auf seiner Homepage: „Für den Fall, dass seitens der Regierung […] eine Entscheidung ergeht, die einen Trainingsbetrieb […] über den bisher festgelegten 14. Februar hinaus weiterhin unmöglich macht, wird die Saison […] ohne Spielwertung für beendet erklärt. Es finden ke...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten