Handball

Beim TV Borken geht nach der Pause nichts mehr

Damen-Verbandsliga: 16:24 in Kaldenkirchen

Samstag, 6. November 2021 - 19:49 Uhr

von Martin Ilgen

Ein „gebrauchter Tag“ (Jörg Levermann) wurde den Damen des TV Borken in der sechsten Runde der laufenden Verbandsliga-Serie angedreht. Dabei war die erste Halbzeit der Gäste beim TSV Kaldenkirchen durchaus eine gute. Nach der Pause sollten dem TV Borken jedoch nur noch vier Tore gelingen bei der 16:24 (11:12)-Niederlage im Stadtteil von Nettetal im Kreis Viersen.

Foto: Martin Ilgen

Half in der Verbandsliga-Mannschaft aus: Astrid Heidt (Mitte).

BORKEN „Das ist der Preis des Umbruchs. Es klappt nicht immer alles“, sagte der Borkener Coach über den komplett verlorenen Faden nach dem Seitenwechsel. „Da kamen wir immer einen Schritt zu spät, und wir haben unser Konzept, Handball zu spielen, aufgegeben.“Riesige Löcher taten sich aber nicht nur...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten