Fussball

Schneiders übernimmt Müssners Job

Landesligist Westfalia Gemen legt die Trainerfrage für die kommende Saison schnell zu den Akten

Dienstag, 1. Dezember 2020 - 19:00 Uhr

von Martin Ilgen

Das ging fix: Nur wenige Tage nachdem der Rückzug von Trainer Dennis Müssner zum Saisonende dem Fußball-Landesligisten Westfalia Gemen unvorhergesehene Mehrarbeit bei den Planungen für die Spielzeit 2021/2022 bescherte, präsentiert der Klub den neuen Mann für die wichtigste Position beim Siebtligisten. Markus Schneiders tritt im Sommer an der Jugendburg die Nachfolge von Müssner an. Mit seiner Verpflichtung beschreitet die Westfalia aber nicht nur von der Generation her einen neuen Weg, sondern auch bezüglich der Vita des Übungsleiters.

Foto: privat

Tauscht im nächsten Jahr seinen Co-Trainer-Job bei den Zweitliga-Frauen von Borussia Bocholt mit dem des Cheftrainers beim Landesligisten von der Jugendburg: Markus Schneiders.

GEMEN. Denn die unmittelbaren Vorgänger des 55-jährigen, Georg Geers, Jan Winking und auch Müssner, hatten vor ihrem Amtsantritt allesamt bereits eine Westfalia-Vergangenheit, kannten das Innenleben des Klubs. Nun aber kommt mit Schneiders ein Coach, dessen Gesicht an der Jugendburg noch ein unbeka...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten