Fussball

FC Epe offensiv und defensiv eine Macht

Die Statistik der Hinrunde der Saison 2021/22 in der Bezirksliga 11

Montag, 10. Januar 2022 - 19:30 Uhr

von Dirk Rodenbusch

Bis auf zwei Nachholspiele – der TuS Wüllen muss am 6. Februar zum RC Borken-Hoxfeld und hat noch SuS Stadtlohn zu Gast – konnte die Hinrunde der Saison 2021/22 in der Fußball-Bezirksliga 11 wie geplant vor der Winterpause beendet werden. Im Kampf um den Aufstieg deutet sich ein spannendes Duell zwischen dem Spitzenreiter FC Epe (34 Punkte) und dem Liga-Zweiten SuS Stadtlohn (33) an. Im Tabellenkeller hat das Schlusslicht Adler Weseke mit bis dato erst vier Zähler ganz schlechte Karten, was der Erhalt der Klasse betrifft. Weitere Erkenntnisse der ersten 15 Spieltage.

Foto: Philipp Triphaus

Mit sechs Treffern ist Joost Richter (rechts) der erfolgreichste Torschütze der vier Fußball-Bezirksligisten aus dem BZ-Verbreitungsgebiet.Philipp Triphaus

Bester Angriff: Der Liga-Primus FC Epe führt dieses Ranking mit 43 Treffern, was einem Schnitt von 2,88 Toren pro Begegnung entspricht an. Es folgen der SuS Stadtlohn (mit einem Nachholspiel in der Hinterhand) und der SV Heek. Beide Teams durften bislang 40 Mal jubeln.Harmloseste Offensive: Ledigli...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.