Fussball

Bereits Qualifizierte sind auch 2021/2022 im Westfalenpokal dabei

Fortsetzung nur mit Dritt- und Regionalligisten

Mittwoch, 21. April 2021 - 12:54 Uhr

von Martin Ilgen

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird den laufenden Westfalenpokal-Wettbewerb nur noch mit den verbliebenen sechs westfälischen Teilnehmern aus der 3. Liga und der Regionalliga West zu Ende führen. Darauf verständigten sich Vertreter aller aktuell für diesen Wettbewerb qualifizierten Klubs am Dienstagabend in einer Videoschalte mit dem Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA).

Foto: sd

Nur Dritt- und Regionalligisten dürfen im Mai um den Westfalenpokal kämpfen.

KREIS BORKEN „Leider ist es aktuell nur den Teams aus den Profiligen – zu der auch die Regionalliga gehört – gestattet, unter Coronaschutz-Bedingungen Fußball zu spielen. Strenge Hygieneauflagen und regelmäßige Testungen sind hierfür die Grundvoraussetzung“, erläutert FLVW-Vizepräsident Manfred Sch...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten