Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

dpa Frankfurt/Main. Reinhard Rauball gibt sein Amt als Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL) im nächsten Jahr auf.

Rauball wird nicht mehr als DFL-Präsident kandidieren

„Nach intensiven Überlegungen habe ich mich entschieden, im kommenden Sommer nicht erneut für ein Amt bei der DFL zur Verfügung zu stehen“, teilte der 71-Jährige in einer von der DFL veröffentlichten persönlichen Erklärung mit.