Mick Schumacher startet in Monaco von Platz vier

dpa Monte Carlo. Mick Schumacher startet von Platz vier in das erste von zwei Formel-2-Rennen an diesem Wochenende in Monaco. Der 20-Jährige belegte in einer zweiteiligen Qualifikation in seiner Gruppe den zweiten Platz mit nur sieben Tausendstelsekunden Rückstand auf den Briten Callum Ilott.

Mick Schumacher startet in Monaco von Platz vier

In der zweiten Einheit kurz danach auf dem rund 3,3 Kilometer langen Kurs in Monte Carlo waren insgesamt drei Fahrer schneller als der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher. Allerdings wird die Startaufstellung ermittelt, in dem der Schnellste der schnelleren Gruppe auf die Pole kommt, der Schnellste aus der zweiten Gruppe auf Position zwei. So geht es die Startreihen danach weiter.

Schumacher verpasste also auch die Frontreihe in seinem Prema-Rennwagen nur um sieben Tausendstelsekunden. Nach den ersten sechs Rennen der Saison belegt er den zwölften Gesamtrang.

Die Pole Position sicherte sich der Niederländer Nyck de Vries, der im Klassement den dritten Platz belegt.