Weltmeister Kaul nur Achter nach erstem Tag in Ratingen

dpa Ratingen. Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul liegt nach dem ersten Tag beim Meeting in Ratingen nur auf Rang acht, hat seine deutschen Konkurrenten im Kampf um die Olympia-Tickets aber gut im Blick. Der 23 Jahre alte Mainzer sammelte am Samstag in fünf Disziplinen 4009 Punkte. Seine Stärken liegen in den Disziplinen am zweiten Tag. Die Führung übernahm der Frankfurter Andreas Bechmann mit 4370 Punkten vor Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied/4304) und dem Ulmer Tim Nowak (4194).

Weltmeister Kaul nur Achter nach erstem Tag in Ratingen

Das Trio dürfte es aber schwer haben, am Sonntag die Norm von 8350 Zähler zu erreichen und Kaul von einem Olympia-Platz zu verdrängen. Ob Kaul dann noch antritt, ließ der jüngste Zehnkampf-Weltmeister der Leichtathletik-Geschichte deshalb zunächst offen.

Im Siebenkampf der Frauen lag Odile Ahouanwanou aus Benin nach vier Disziplinen mit 3830 Punkten vor der Finnin Maria Huntington (3712), Vanessa Grimm vom Königsteiner FV (3690) und Anna Maiwald (3684) aus Leverkusen. In Carolin Schäfer hatte die in den vergangenen Jahren dominierende deutsche Siebenkämpferin abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:210619-99-62860/3