Regionalliga: Wübbenhorst mit Lotte nach 0:6 Vorletzter

dpa/lnw Düsseldorf. Trainerin Imke Wübbenhorst (31) hat mit dem Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte eine ernüchternde Niederlage erlitten. Nach dem 0:6 (0:3) bei der 2. Mannschaft von Fortuna Düsseldorf ist Lotte mit zwei Punkten aus fünf Spielen sieglos Vorletzter der Regionalliga West. Der dahinter platzierte Bonner SC hat zwei Spiele weniger ausgetragen. Und Lottes nächster Gegner ist Tabellenführer Fortuna Köln, der beim 1:1 (0:0) im Stadtderby gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln aber erstmals Punkte abgab.

„Es war das erste Spiel in dieser Saison, in dem wir keine Chance hatten. Wir waren auf ganzer Linie unterlegen. Das war zum Teil dumm und naiv - ein gebrauchter Tag für uns“, sagte Wübbenhorst, nach Inka Grings in Straelen erst die zweite Frau als Cheftrainerin eines Viertliga-Männerteams dem „RevierSport“. „Verstärkungen, vor allem durch erfahrene Spieler, sind sportlich gesehen unumgänglich“, sagte Wübbenhorst: „Finanziell aber unmöglich. Das ist leider die Realität.“