Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
8°/21°
NRW

Kaum noch Starts und Landungen: Kurzarbeit an NRW-Flughäfen

Gesundheit

Donnerstag, 26. März 2020 - 18:15 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. Weil der Flugverkehr nahezu zum Erliegen gekommen ist, hat der Flughafen Düsseldorf Kurzarbeit für seine rund 2300 Mitarbeiter beantragt - und zwar gleich bis zum Jahresende. Für diesen Zeitraum seien betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen, teilte ein Flughafensprecher am Donnerstag mit. Die Kurzarbeit könne aber auch jederzeit vorher beendet werden, falls es die Situation zulasse. Die Flughafengesellschaft werde das Kurzarbeitergeld für alle betroffenen Mitarbeitern auf 90 Prozent der durchschnittlichen individuellen Nettobezüge aufstocken.

Insgesamt arbeiten nach Angaben des Sprechers mehr als 20 000 Beschäftigte bei über 200 Unternehmen und Behörden am größten NRW-Flughafen. Mehrere Firmen aus verschiedenen Bereichen hätten für die kommenden Zeit ebenfalls Kurzarbeit beantragt. Am Flughafen Düsseldorf gibt es derzeit nur etwa 20 Prozent der für diese Jahreszeit üblichen Flüge.

Am Flughafen Köln/Bonn beraten Geschäftsführung und Arbeitnehmervertreter derzeit über die Einführung von Kurzarbeit, wie ein Sprecher sagte. Am zweitgrößten NRW-Flughafen finden derzeit nur etwa 5 Prozent der im März üblichen Passagierflüge statt. Die Frachtflüge liefen aber auf Hochtouren, hieß es. Kurzarbeit gibt es auch am Flughafen Münster/Osnabrück und am Flughafen Weeze.

Ihr Kommentar zum Thema

Kaum noch Starts und Landungen: Kurzarbeit an NRW-Flughäfen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha