Internationale Spielemesse in Essen startet

dpa Essen. Mit rund 1000 Neuheiten bei Brett- und Gesellschaftsspielen startet die internationale Spielemesse am heute in Essen. Besonders im Trend liegen kooperative Spiele sowie Angebote für Krimi- und Rätselfans. Nach Branchenangaben kommen auch zunehmend Zwei-Personen-Spiele auf den Tisch. Gefragt seien „edukative“ Lernspiele für Kinder, aber auch nach wie vor die seit Jahren beliebten Klassiker. Zu der viertägigen Publikumsmesse „Spiel'21“ werden rund 600 Anbieter aus 42 Ländern erwartet. Nach dem Boom für analoge Gesellschaftsspiele im Pandemiejahr 2020 klettern die Umsatzzahlen auch in diesem Jahr laut Branchenverband Spieleverlage weiter kräftig. Nach Lieferengpässen 2020 seien die Regale wieder gut gefüllt.

Internationale Spielemesse in Essen startet

© dpa-infocom, dpa:211013-99-585464/3