Großprojekt: Teilchenphysik-Kirchenfenster werden übergeben

dpa Kalkar.

Nach 24 Jahren Bau- und Planungszeit endet am Freitag (18.9.) in Kalkar eines der größten deutschen Kirchenfensterprojekte der jüngeren Vergangenheit: In der mittelalterlichen St. Nicolai-Pfarrkirche in der Niederrheinstadt werden die beiden letzten von insgesamt 22 neu gestalteten Kirchenfenstern der Gemeinde übergeben. Der Künstler Karl-Martin Hartmann aus Wiesbaden hat sie in einem Millionenprojekt mit je rund 15 000 mundgeblasenen Glassteinen gestaltet und sich dabei teilweise an naturwissenschaftlichen Diagrammen, an Sternen- und Kometenabbildungen orientiert. Rund die Hälfte der Kosten hat die Gemeinde über einen Förderverein selbst getragen.