Feuer zerstört historisches Wohnhaus in Leichlingen

dpa/lnw Leichlingen.

Feuer zerstört historisches Wohnhaus in Leichlingen

Ein Dachstuhlbrand hat ein frisch renoviertes historisches Wohnhaus in Leichlingen (Rheinisch-Bergischer-Kreis) zerstört. Bei dem Gebäude handele es sich um ein ehemaliges Rittergut, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstag. „Das Haus ist jetzt unbewohnbar.“ Die Flammen seien am Montagabend ausgebrochen, nach rund vier Stunden sei das Feuer am frühen Dienstagmorgen unter Kontrolle gewesen. Zwischenzeitlich waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens und weitere Details waren zunächst unklar.