22-Jährige soll ihren Freund lebensgefährlich verletzt haben

dpa/lnw Essen. Nach einem blutigen Streit eines jungen Paares in Essen ist eine 22-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen worden. Sie steht im Verdacht, ihrem 25-jährigen Freund am Dienstag in einer Wohnung eine lebensgefährliche Schnittverletzung zugefügt zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie selbst war von der Polizei mit einer Stichverletzung in der Wohnung gefunden und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht worden. Zeugen hatten berichtet, das Paar habe zunächst gestritten. Dann soll es zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Die Polizei war daraufhin alarmiert worden. Die Ermittlungen dauerten an.

22-Jährige soll ihren Freund lebensgefährlich verletzt haben

© dpa-infocom, dpa:211013-99-583093/2