Messe „Interboot“ am Bodensee eröffnet

dpa Friedrichshafen. Im ersten Pandemie-Sommer 2020 haben Bootsbauende eine große Nachfrage verzeichnet. Nun hat die Wassersport-Messe „Interboot“ am Bodensee eröffnet und die Branche rechnet weiter mit großer Nachfrage.

Messe „Interboot“ am Bodensee eröffnet

Die Wassersport-Messe „Interboot“ ist am Samstag in Friedrichshafen eröffnet worden. Bei bestem Wetter habe man die ersten Besucher am Bodensee begrüßen können, sagte eine Sprecherin.

Von der Yacht übers Party-Floß bis zum schwebenden Wasserfahrrad zeigen bis zum 26. September rund 280 Aussteller auf der „Interboot“ ihre Produkte.

Die Messe ist nach Angaben der Veranstalter in diesem Jahr wieder deutlich umfangreicher als im vergangenen Jahr - damals war die „Interboot“ als eine der ersten Messen nach dem Lockdown in reduziertem Umfang gestartet.

Die deutschen Bootsbauer verzeichnen nach einem Corona-Boom im Sommer 2020 auch im zweiten Pandemie-Jahr eine große Nachfrage. Das wirkt sich auch in der Wassersport-Branche in längeren Wartezeiten etwa für Boote aus, wie es zuvor vom Deutschen Boots- und Schiffbau-Verband hieß.

© dpa-infocom, dpa:210918-99-265811/2