Tischtennis

Verband reagiert und halbiert die Saison

Tischtennis: WTTV beschließt, dass in diesem Jahr nicht mehr gespielt wird

Montag, 26. Oktober 2020 - 16:18 Uhr

von Martin Ilgen

In anderen Sportarten wird noch mit sich gerungen, wie es weitergehen soll. Die Funktionäre des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes sind da bereits einen Schritt weiter: Der WTTV-Vorstand hat beschlossen, den Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen bis zum 31. Dezember zu unterbrechen.

Foto: picture alliance / Roland Weihra

Der Tischtennis-Ball kann sich ausruhen. In diesem Jahr wird der nicht mehr in Bewegung gesetzt. Der Verband hat klare Pläne: Alle bisher nicht ausgetragenen Mannschaftskämpfe der Vorrunde werden gestrichen. Die Rückrunde besteht ab 2021 aus den Begegnungen, die in der Hinserie nun nicht mehr gespielt werden.

KREIS BORKEN. Die Basketballer wollen erst im Januar starten, die Handballer machen vorerst bis Mitte November Pause. Mit dem Tischtennis weicht nun eine weitere Hallensportart dem Corona-Virus aus. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat beschlossen, die Saison in allen Spiel- und Alterskl...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten