Velen
Zwei Bewohner auf der Flucht
15.05.2017

Polizeieinsatz in Velen: Flüchtlinge drohen mit Sturz aus Fenster

Polizeieinsatz in Velen: Zwei Männer aus Marokko sollten am Montagmorgen abgeschoben werden und wehrten sich dagegen. Sie hatten sich mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen, Glasscherben an den Hals gehalten und drohten, sich aus dem Fenster zu stürzen. 

VELEN (gök/wic). Großeinsatz in der Flüchtlingsunterkunft Hof Hemich in Velen: Zwei Männer aus Marokko, 20 und 29 Jahre alt, sollten am Montagmorgen in ihr Heimatland abgeschoben werden. Mitarbeiter der Ausländerbehörde trafen die beiden Flüchtlinge um 7.20 Uhr in der zweiten Etage des Gebäudes an. Die Männer hatten sich mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und hielten sich Glasscherben an den Hals. Sie drohten, sich anzuzünden, zu verletzen oder aus einem Fenster des Hauses zu stürzen.

Video: borio.tv
Bedrohungslage: Flüchtlinge wehren sich gegen Abschiebung
Werbung

Die alarmierten Spezialkräfte stürmten kurz darauf das Gebäude. Zwischenzeitlich hatten sich die beiden Männer jedoch aus dem Haus entfernt. Seitdem befinden sie sich auf der Flucht.

Mithilfe eines Hubschraubers wurde nach den beiden Flüchtigen gesucht. Während der Fahndung gingen mehrere Hinweise der Bevölkerung ein. Der 20-Jährige konnte gegen Mittag im Bereich Schulstraße/Rekener Straße in einem leerstehenden Hallengebäude angetroffen und festgenommen werden. Er wird dem Ausländeramt übergeben.

Der Großeinsatz wurde beendet. Die Ermittlungen zum Aufenthaltsort des 29-Jährigen dauern an.

Rettungskräfte und ein großes Aufgebot der Polizei waren im Einsatz.

Autor: Nina Wickel
Tel: 02861/944-174
Autor: Christiane Göke
Tel: 02861 944-161

Artikel bewerten

2.0
2,0 (2 Stimmen)

Kommentare (0)

Login

Für bereits registrierte User:
Neue Registrierung

Einzelne Services und Angebote stellen wir nur registrierten Lesern zur Verfügung.
Eine Registrierung kostet Sie keinen Cent.
Informationen zu Registrierung, Buchung und Anmeldung erhalten Sie hier.

Bundesliga-Trainer

Werbung
Werbung
Werbung

Facebook

Twitter

Werbung