Velen

Rathaus-Umbau wird 600.000 Euro teurer

Frühere Bausünden sorgen für Kosten-Plus

Freitag, 26. November 2021 - 17:56 Uhr

von Lars Johann-Krone

Die Finanzierung für die Sanierung und Erweiterung des Velener Rathauses war bislang eher ein Glücksfall. Mehr als fünf Millionen Euro an Fördermitteln darf die Stadt in Anspruch nehmen. Die Gesamtkosten sollten ursprünglich bei rund 5,5 Millionen Euro liegen. Ursprünglich. Denn der Umbau wird teurer, um knapp 600.000 Euro. Grund dafür seien vor allem Bausünden in der Vergangenheit, berichtet die Stadtverwaltung. Es seien statische Hindernisse entdeckt worden.

Foto: pd

Ungeordnet liegen Steine im Bereich des Bogenrückens. Wohl eine der Bausünden von früher. Wo im Bereich der ehemaligen Tourist-Info im Rathaus laut der alten Pläne Stahlbetonstützen sein sollten, stellte sich heraus, dass diese fehlten. Das sorgt bei der aktuellen Sanierung für Mehrkosten im Vergleich zur ursprünglichen Kalkulation.

VELEN. Berichtet hatte die Bürgermeisterin davon auch schon im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung des Planungsausschusses am Mittwoch. „Nicht-öffentlich, weil es auch um Ausschreibungsergebnisse ging. Grundsätzlich ist aber Kosten-Kontrolle eine öffentliche Sache“, erklärte die Bürgermeisterin im ...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten