VelenFREI

Pöpping führt Förderverein der Walburgisschule Ramsdorf

Wahlen bei der Mitgliederversammlung in Ramsdorf

Mittwoch, 6. Juli 2022 - 08:30 Uhr

von Edgar Rabe / pd

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Walburgisschule Ramsdorf gab es einen Rück- und Ausblick. Außerdem wurde neugwählt und über die Finanzen des Vereins berichtet.

Foto: pd

Der Vorstand des Fördervereins der Walburgisschule Ramsdorf.

RAMSDORF. Mitgliederversammlung des Fördervereins der Walburgisschule Ramsdorf: Die erste Vorsitzende, Jessica Kerkhoff, eröffnete die Mitgliederversammlung

Rückblick: Die Vorsitzende berichtete von den Aktivitäten, die 2021/2022 stattgefunden haben. Dazu zählten die Physikantenshow für die dritten und vierten Jahrgänge. Dieses Angebot soll im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfinden. Weitere Aktivitäten waren der Basteltag, dagegen musste der Nikolauumzug coronabedingt ausfallen. Darüber hinaus gab es eine Lesung mit der Autorin Sabine Ludwig, den Aufbau der Hochbeete im Schulgarten und erst kürzlich eine Sternenwanderung, bei der der Förderverein wurde einen Eiswagen gesponsert.

Finanzen: Kassiererin, Edith Ebbing, trug den Kassenbericht vor. Zur letzten Kassenprüfungim September 2021 lag der Kassenbestand bei gut 6700 Euro, Im Juni dieses Jahres zeigte das Bankkonto einen Haben-Betrag von gut 6600 Euro.

Mitglieder: Der Verein bestand am Tag der Mitgliederversammlung aus 108 Personen. Wahlen

Wahlen: Die erste Vorsitzende Jessica Kerkhoff und die Kassiererin Edith Ebbing hatten bei der Sitzung im September 2021 die Aufgaben der Vorstandsposten nur für ein Jahr angenommen, weil ab dem Schuljahr 2022/2023 keines ihrer Kinder mehr die Grundschule besucht. Marina Pöpping bot an, den Posten der ersten Vorsitzenden bis zur nächsten Sitzung im Frühjahr 2023 zu übernehmen. Nadine Höbing stellte sich zur Wahl der zweiten Vorsitzenden. Als Kassiererin bot fungiert nun Ann-Katrin Sieverdingbeck. Ihren Posten als Schriftführerin gab sie durch Wahl an Lisa Hülsmann anbot.

Ausblick: Für das nächste Schuljahr plant der Verein unter anderem ein Einschulungscafé für die Erstklässler und deren Eltern und Lesenächte für die Klassen eins und zwei sowie für die Jahrgänge drei und vier.