VelenFREI

KVV sagt Velener Karnevalsveranstaltungen ab

Fehlende Planungssicherheit

Mittwoch, 19. Januar 2022 - 17:47 Uhr

von Lars Johann-Krone

„Velen helau“, auf diesen Ausruf müssen die Karnevalisten in Velen auch in diesem Jahr verzichten. Der Karnevalsverein Velen (KVV), der unter anderem den Umzug am Rosenmontag organisiert, teilte jetzt mit, dass der Verein auch in diesem Jahr leider den Rosenmontagszug und die übrigen Karnevalsveranstaltungen in Velen absagen werde.

Foto: Lars Johann-Krone

In diesem Jahr wird es keinen Rosenmontagszug in Velen geben. Der Zug im Jahr 2020 (Foto) war also der bislang letzte in Velen.

VELEN. „Wir haben die Entwicklung abgewartet, sehen aber keine Möglichkeit, diese Veranstaltungen verantwortungsvoll durchführen zu können. Es gibt zur Zeit keine Planungssicherheit für uns als Organisatoren und für die teilnehmenden Gruppen“, schreibt Jürgen Zwilich, Mitglied des erweiterten Vorstands und Teil des Organisationsteams für den Umzug. Aktuell sei es auch nur begrenzt möglich, dass die Gruppen zusammenkommen, um die Vorbereitungen zu treffen, ergänzt er.

Hoffen auf Karneval in 2023

Die Gesundheit aller Beteiligten gehe vor und stehe an erster Stelle, begründet der Verein die Entscheidung weiter.

Die Velener Karnevalisten sind jedoch zuversichtlich und gehen davon aus, dass es 2023 wieder möglich sein werde, zusammen Karneval zu feiern. „Wir stehen weiterhin für das Lebensgefühl Karneval in Velen ein und hoffen, für und mit euch im nächsten Jahr Karneval feiern zu können.“

Den Karnevalszug in den Frühling oder den Sommer zu legen, ist für den KVV keine Option. „Der Rosenmontagszug gehört in den Februar oder den März“, sagt Zwilich.