Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
20°/35°
Velen

Geschichte eines „steinalten“ Stück Holzes

Majo Storck stellt LWL-Museum Forschungsstück zur Verfügung

Mittwoch, 22. Mai 2019 - 11:00 Uhr

von Lars Johann-Krone

Einige Jahre lang hat Majo Storck bereits ein besonderes Stück Holz in ihrem Besitz gehabt. So besonders, dass sich jetzt Mitarbeiter des LWL-Museums für Naturkunde in Münster damit beschäftigen. Sie haben bereits daran geforscht und werden es weiter tun. Das Holz, das Storck dem Museum überließ, ist versteinert. Die Experten schätzen, dass es mindestens 145 Millionen Jahre alt ist und aus dem Jura-Zeitalter stammt.

Foto: Lars Johann-Krone

Die Ramsdorferin Majo Storck hat Christian Pott vom LWL-Museum für Naturkunde ein Stück versteinerten Holzes zur Verfügung gestellt. Pott forscht daran und schätzt das Alter auf 145 bis 200 Millionen Jahre.

RAMSDORF/MÜNSTER. Storcks verstorbener Ehemann Bernd hatte den Stein Anfang der 2000er Jahre auf einem Feld zwischen Ramsdorf und Velen gefunden. „Mein Mann liebte Steine, nicht nur Findlinge“, berichtet Majo Storck am Dienstag auf dem Weg zum LWL-Museum, wo sie sich über die ersten Forschungsergeb...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten