Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
11°/23°
Velen

Feuerwehr Velen befreit Kind aus Baum

Rettungsaktion an der Straße Zum Lünsberg

Mittwoch, 29. Juli 2020 - 11:36 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Beim Spielen ist ein Kind am Dienstagabend in einer Baumgabel eingeklemmt worden. Da er sich nicht alleine aus der Situation befreien konnte, eilte der Ramsdorfer Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Velen zur Hilfe.

Foto: Feuerwehr Velen

Die Rettungsaktion fand an der Straße Zum Lünsberg statt.

RAMSDROF. Einen Einsatz im Wald hatte der Löschzug Ramsdorf der Freiwilligen Feuerwehr Velen am Dienstagabend. Das Gerät zum Löschen eines Brands konnten die Kameraden allerdings in den Fahrzeugen lassen. Die Feuerwehr half dabei, ein Kind aus einem Baum zu retten. Der Junge war in einem Waldstück am Lünsberg in einer Astgabel eingeklemmt.

Kreativität war bei der Rettung gefragt. „Wir wollten den Jungen ja möglichst schonend aus dem Baum bekommen“, sagte Stefan Hüging, stellvertretender Feuerwehrleiter. Mit 22 Mann war sein Löschzug vor Ort. Die Feuerwehrleute bauten eine Hebebühne und Leitern auf, um in die Nähe des Jungen zu gelangen, der in etwa 2,5 Metern Höhe festsaß. Mithilfe pneumatischer Hebekissen drückten die Retter die Äste, zwischen denen das Kind klemmte, auseinander und konnten den Jungen so befreien.

Jogger gesucht

Gegen 19.15 Uhr wurde der Löschzug alarmiert. Nach etwa 45 Minuten war der Junge befreit und wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst betreut. Der Junge blieb unverletzt. Zum Trost, und um den kleinen Schock zu überwinden, gab es anschließend einen Teddybär zum Kuscheln.

Der Vater des geretteten Jungen dankte den Rettungskräften vor Ort und am Mittwoch auch nochmal in Form eines Kommentars auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Velen. Er würde sich zudem gerne bei einem Jogger bedanken, der bei den Rettungsversuchen geholfen hatte und bittet ihn, Kontakt aufzunehmen.