Velen

Experte schlägt Fußgängerzone vor

Hausstraße und Seltings Porte könnten Fahrradstraßen werden

Donnerstag, 25. November 2021 - 18:00 Uhr

von Lars Johann-Krone

Dass in Sachen Verkehr im Ramsdorfer Ortskern Handlungsbedarf besteht, daran gibt es kaum einen Zweifel. Das war dann auch nicht die entscheidende Neuigkeit, die Michael Fieten am Mittwoch im Planungsausschuss präsentierte. Der Geschäftsführer der Ingenieurgesellschaft IGS, die im Sommer ein Verkehrsgutachten für Ramsdorf erstellt hatte, warf allerdings auch mögliche Lösungsvorschläge an die Wand, die bei Teilen der Lokalpolitik jedoch nicht unbedingt auf Gefallen stießen.

Foto: Lars Johann-Krone

Verkehrsgutachter Michael Fieten schlug vor, einen Teil der Langen Straße zur Fußgängerzone zu machen, Hausstraße und Seltings Porte könnten in dem Planspiel zu Fahrradstraßen werden.

RAMSDORF. Im Fokus der Untersuchung der Ingenieure standen die Nahmobilität und die Aufenthaltsqualität. Barrierefreiheit und die Sicherung der Schulwege waren unter anderem Aufgabenstellungen, die bei der Erarbeitung von Lösungsansätzen wichtig waren. Und, das erläuterte Bürgermeisterin Dagmar Jes...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten