Velen

Der „Öko-Stempel“ spornt Potthoff an

Nordvelener Landwirt berichtet nach fünf Jahren von der Umstellung auf Biolandwirtschaft

Samstag, 1. Mai 2021 - 08:00 Uhr

von Lars Johann-Krone

Viele Landwirte gibt es noch nicht, die in Velen und Umgebung auf Bio-Produktion umgestellt haben. Bei Milchviehbetrieben ist es noch seltener. Stefan Potthoff ist ein Bauer, der den Schritt von der konventionellen zur Bio-Landwirtschaft gewagt hat. Fünf Jahre ist das ungefähr her. Bereuen tue er es auf keinen Fall, sagte er. In der vergangenen Woche hat Potthoff seine Tiere raus auf die Weide gelassen. Schritte, die Kühe in konventionellen Ställen eher selten machen.

Foto: Lars Johann-Krone

Die Milchkühe von Stefan Potthoff stürmen aus dem Stall in Richtung Weide. Der Nordvelener Landwirt hat seinen Betrieb vor rund fünf Jahren auf Bio umgestellt. Weidehaltung ist ein zentrales Element der Umstellung. Den Tieren gefällt es. Sie springen förmlich an die Luft.

VELEN. Dass etwas Schweres im Anmarsch ist, ist auf dem Hof Potthoff in Nordvelen schon zu spüren, als die Kühe für den Beobachter in einigen Metern Entfernung zum Stall noch nicht zu sehen sind. Der Boden vibriert, die Tiere muhen. Dann nehmen die ersten Milchkühe mit Tempo die scharfe Rechtskurve...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten