Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
12°/25°
Velen

„Der Globus eiert, Velen feiert!“

Karnevalisten sind aktiv

Donnerstag, 7. Februar 2019 - 20:00 Uhr

von Marita Rinke / pd

Eine Familienstrecke, aber kein Konfetti: Die Planungen für den Karnevalszug in Velen laufen auf Hochtouren. Das Motto steht auch schon. Es lautet: „Der Globus eiert, Velen feiert!“ Noch können sich Gruppen anmelden.

Foto: BZ-Archiv

Im vergangenen Jahr zog es viele Jecken zum Rosenmontagszug auf die Straße.

VELEN. „Der Globus eiert, Velen feiert!“: Unter diesem Motto ziehen die Jecken in Velen am Rosenmontag, 4. März, durch den Ort. Es ist der 22. Festumzug, den der Karnevalsverein Velen (KVV) zum Höhepunkt der fünften Jahreszeit vorbereitet. Aktuell sind nach Auskunft von Zugorganisator Jürgen Zwilich 19 Gruppen angemeldet – „zwölf Wagen und sieben Fußgruppen“.

Am Sonntag, 10. Februar, findet ab 11 Uhr eine Zugbesprechung im „Haus der Begegnung“ in Velen statt. Es sei erforderlich, dass aus jeder Fuß- oder Wagengruppe Vertreter daran teilnehmen. „Es wird über viele wichtige Themen informiert“, so Zwilich. Den teilnehmenden Gruppen verspricht er „zehn Freikarten für den Zelteintritt nach dem Rosenmontagszug“.

Schnell noch anmelden

„Noch können sich Gruppen für den Umzug anmelden“, betont Zwilich im Gespräch mit der BZ. Wichtig für jene, die mit einem Wagen dabei sein möchten: „Für die Wagen muss eine TÜV-Abnahme vorgelegt werden.“ Zwilich appelliert ferner, „die Wagenbauhinweise zu beachten“. Sie würden in diesen Tagen kontrolliert. Voraussetzung sei, dass die Zugfahrzeuge verkehrssicher und versichert seien. Außerdem müssten die Wagen (Räder, Achse) von Begleitpersonal gesichert werden. Diese Personen müssten mindestens 16 Jahre alt sein.

Auch beim Thema „Alkohol“ gibt es für die Organisatoren klare Regeln: „Der Alkohol-Ausschank an Jugendliche ist verboten. „Insbesondere von den Zugteilnehmern“, fügt Zwilich hinzu.

Die Veranstalter sowie das Ordnungsamt würden im Vorfeld, während des Umzuges und auch im Anschluss verstärkt kontrollieren, ob das Jugendschutzgesetz eingehalten werde. Hierbei hätten die Ordnungshüter „insbesondere alkoholisierte Jugendliche im Blick“, so Zwilich.

Familienstrecke geplant

Geplant sei auch dieses Mal wieder, eine Familienstrecke zu etablieren. „Sie wurde in der Vergangenheit gut angenommen“, sagt Zwilich. In diesem Bereich würden die Zugteilnehmer besondere Rücksicht auf Familien nehmen. Dazu gehöre, dass die Musikauswahl angepasst und eine angemessene Lautstärke gewählt werde.

Verboten ist es, Konfetti regnen zu lassen. Anders hingegen sieht es beim Kamellen-Regen aus. Der sei erwünscht, heißt es in der Mitteilung. „Gruppen, die Kamelle bestellen möchten, können dies bis zum Wochenende“, betont Zwilich. Die E-Mail-Adresse dafür laute kvv@invelen.de. Ein Formular (auch für die Anmeldung) gebe es ferner auf der Internetseite des KVV unter karneval.invelen.de.

Karnevalsveranstaltungen

Für diese Session hat der Karnevals-Verein Velen (KVV) wieder einiges geplant:

Samstag, 23. Februar: Kinderkarneval von 15 bis 17.30 Uhr in der Aula der Sekundarschule in Velen;

Donnerstag, 28. Februar: Altweiberparty mit DJ-Team LS (neu) im Festzelt auf dem Leineweberplatz;

Samstag, 2. März: KaSaPa mit Musik vom DJ-Team LS (neu) im Festzelt auf dem Leineweberplatz;

Montag, 4. März: Rosenmontagszug mit Abschlussparty mit Musik vom DJ-Team LS (neu) im Festzelt auf dem Leineweberplatz.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf am kommenden Sonntag, 10. Februar, ab 12.30 Uhr im Haus der Begegnung in Velen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.