Velen

Caecilia Göken aus Velen plant eine „reisende Galerie“

Die Künstlerin möchte internationalen Künstlerinnen ein Forum bieten

Freitag, 12. August 2022 - 13:00 Uhr

von Elvira meisel kemper

Caecilia Göken, die aus Velen stammt und zurzeit in Chile lebt, hat ein Crowdfunding-Projekt gegründet, um Künstlerinnen weltweit ein Forum zu bieten. Ziel des Projekts „Everything we see“ ist es, eine Ausstellung mit Werken von Künstlerinnen aus anderen Kulturen zusammenzustellen, um sie ab Januar 2023 als reisende Galerie in Europa zu zeigen. BZ-Mitarbeiterin Elvira Meisel-Kemper sprach mit Göken über die Idee.

Foto: pd

Eine Foto-Arbeit von Paula Carmona – eine der Künsterinnen, die bei dem Projekt mitmachen möchte.

VELEN. Frau Göken, seit wann arbeiten Sie an dem Projekt?Caecilia Göken: Nach meinem Abitur 2020 habe ich erst angefangen, in Paris Design zu studieren. Nach einem Jahr habe ich mich jedoch dazu entschieden, meinen künstlerischen Werdegang in einem Kulturstudium weiterzuführen, um die Zusammenhänge...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.