RekenFREI

Stellen die Rekener Schwimmer einen Weltrekord auf?

Diese Regeln gelten am Wochenende im Freibad

Freitag, 12. August 2022 - 16:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Nun wird es spannend. Zum 50. Geburtstag des Rekener Freibades lädt die Ortsgruppe des Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft ein, einen Weltrekord aufzustellen. Mannschaften und Einzelschwimmer sind dazu eingeladen mitzumachen. Das Bad ist aber auch für alle anderen Schwimmer offen und es gibt noch eine Überraschung.

Foto: pd

Das Freibad ist 50 Jahre alt.

REKEN . Zum 50. Geburtstag des Rekener Freibades lädt die Ortsgruppe der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft mit Unterstützung der Rekener Gemeindeverwaltung ein, als Mannschaft oder als Einzelstarter an einem 50-Stunden-Schwimmen teilzunehmen. Die Aktion geht bis Sonntag, 14. August, um 17 Uhr, wobei alle Teilnehmer unter dem Strich zusammengerechnet möglichst eine Gesamtstrecke von 2.500 Kilometern erreichen sollten und damit ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde beantragt werden kann. Zugelassen sind bis zu 30 Mannschaften mit mindestens fünf Startern.

Während der öffentlichen Badezeiten sind vier der sechs Bahnen des Freibad-Beckens für die „50-Stunden-Schwimmer“ reserviert. Außerhalb der üblichen Öffnungszeiten ist allerdings kein Publikumsverkehr gestattet. Ausnahme sind die angemeldeten Teilnehmer des Rekordversuchs.

Wer nun auf den nicht reservierten Bahnen während der Veranstaltung schwimmt, kann in den Pausen spannendes beobachten. Am Sonntag von 16 bis 17 Uhr kommen bekannte NRW-Nachwuchsschwimmer für eine Trainingseinheit vorbei.

Außerdem sind zehn Mitglieder der Splash Diver aus dem Kreis Borken im Anschluss bis 17.15 Uhr vor Ort. Sie zeigen rasante Sprünge von allen Ebenen des Sprungturms.