Reken

Stadtwerke-Vertrag: CDU zögert kurz und stimmt dann doch zu

Gemeinde Reken soll Sitz im Aufsichtsrat erhalten

Montag, 14. Juni 2021 - 09:00 Uhr

von Tim Schulze

Die Gemeinde Reken ist wie Velen, Raesfeld und Heiden Mitgesellschafter der Stadtwerke Borken. Die Stadt Borken als Mehrheitsgesellschafter hat vorgeschlagen, die Struktur der Unternehmensorgane der Stadtwerke zu vereinfachen. Demnach sollen die Nachbarkommunen künftig jeweils einen Sitz im Aufsichtsrat bekommen. Der Beirat, in welchen Reken, Velen, Heiden und Raesfeld bislang einen Vertreter entsenden, soll dafür entfallen.

Foto: Sven Kauffelt

Ron Keßeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Borken.

GROSS REKEN.Für diese Neustrukturierung ist eine Änderung des Gesellschaftsvertrags der Stadtwerke Borken erforderlich. Über diese wurde jetzt zuerst im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Reken beraten. Das Gremium sprach sich letztlich einstimmig dafür aus. Die endgültige Entscheidung fällt j...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten