Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
2°/14°
Reken

Repair-Café soll in Reken öffnen

Reparieren statt Wegwerfen

Samstag, 9. Februar 2019 - 15:30 Uhr

von Borkener Zeitung

er Stuhl mit wackligem Bein, der CD-Spieler mit defekter Klappe, der Wasserkocher oder der Staubsauger streiken. Statt defekte Dinge wegzuwerfen oder etwas Neues zu kaufen, gebe es eine Alternative: die Reparatur, heißt es in einer Ankündigung. Repair-Cafés helfen weiter, auch in Reken soll es ein Angebot geben.

Foto: BZ-Archiv

Viele defekte Dinge lassen sich noch reparieren.

REKEN. Am Dienstag, 19. Februar, ist um 18.30 Uhr im Pfarrheim Groß Reken ein erstes Vortreffen geplant. Freiwillige mit handwerklichen Fähigkeiten seien eingeladen. Michael Kühnen vom Bocholter Repair-Café werde über die dortigen Erfahrungen berichten und den Teilnehmern Rede und Antwort stehen, heißt es.

Über die weitere organisatorische Umsetzung des Projektes in Reken (unter anderem Aufgabenverteilung, Termine und Räume) soll danach beraten werden, bevor das Repair-Café mit Bocholter Unterstützung starten kann.

Mithelfer werden gesucht

„Leute, die sich mit Elektrik und Elektronik auskennen, Menschen, die Haushaltsgeräte, Möbel und Räder reparieren können oder die Nähmaschine als Hobby haben, sind gefragt. Aber auch Menschen, die sich um den geselligen Rahmen des Cafés kümmern möchten“, sagt Mit-Initiator Hubert Breuer aus Klein Reken.

Repair-Cafés gibt es unter anderem in Coesfeld, Bocholt, Dorsten und in Wulfen Barkenberg.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.