RekenFREI

Rekener Sekundarschüler hauchen Puppen neues Leben ein

Hübsch hergerichtet

Dienstag, 12. Oktober 2021 - 17:49 Uhr

von Borkener Zeitung

Ungewöhnliche neue Kursteilnehmerinnen im Fach Darstellen und Gestalten an der Sekundarschule Hohe Mark in Bahnhof Reken: Die Schaufensterpuppen wurden von den Jugendlichen neu eingekleidet und sollen bald eine Rolle im Unterricht spielen – auch wenn die Puppen im Gegensatz zu den Schülern keinen Text lernen müssen.

Foto: pd

Die Schaufensterpuppen wurden von den Schülern neu eingekleidet.

BAHNHOF REKEN. Rekener Sekundarschüler im Fach Darstellen und Gestalten freuen sich über neue Kursteilnehmerinnen. Die können zwar nicht sprechen und waren bis vor Kurzem außerdem nackt. Lehrerin Angela El Miasser hatte die Schaufensterpuppen im Internet entdeckt. Nach einem Telefonat holte sie die Puppen in Dortmund ab und brachte sie nach Bahnhof Reken. Die Sekundarschüler kleideten die Puppen ein und hauchten ihnen so neues Leben ein.

Geschmack bewiesen

Kursteilnehmer des Faches Darstellen und Gestalten sowie die Mädchen der Klasse 7b hätten beim Herrichten viel Geschmack bewiesen, schreibt die Schule. Die Lehrerinnen Angela El Miasser und Nina Preuß hätten sich über die Ergebnisse gefreut. Die Puppen würden schon bald eine Rolle im Unterricht spielen, auch wenn diese im Gegensatz zu den Schülern keinen Text lernen müssen.