RekenFREI

Reken und Stadtwerke gründen Gemeindewerke

Verteilung der Gesellschaftsanteile

Samstag, 11. Juni 2022 - 16:54 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Die Gemeinde Reken und die Stadtwerke Borken haben die Gemeindewerke Reken GmbH mit Sitz in Reken gegründet. Darauf weisen die Beteiligten in einer Mitteilung hin.

REKEN/BORKEN. Ausschlaggebend für die Suche der Gemeinde Reken nach einem Partner sei das Projekt zum Bau einer Windkraftanlage auf Rekener Gemeindegebiet an der A31 gewesen, heißt es. Das Projekt macht Fortschritte: Nachdem nach einer kurzen Planungsphase die Baugenehmigung erteilt wurde, sei im Mai nach einer Ausschreibung ein Gebotszuschlag erreicht worden. Für den technischen und kaufmännischen Betrieb der Windkraftanlage brauche die Gemeinde einen erfahrenen Partner, um das Projekt gemeinsam umsetzen zu können, so Rekens Bürgermeister Manuel Deitert in der Mitteilung. Hier hätten sich Anknüpfungspunkte zu den Stadtwerken Borken gezeigt, die mit den Stadtwerken Coesfeld im Windpark „Letter Bruch“ in Coesfeld bereits Windkraftanlagen gebaut haben. „Zudem können wir durch das Regio-Strom-Produkt der Stadtwerke den in Reken produzierten Strom auch direkt allen Rekenerinnen und Rekenern zugänglich machen“, so Manuel Benning, einer der beiden Geschäftsführer der Gemeindewerke Reken und Kämmerer der Gemeinde Reken.

Zur Verteilung der Gesellschaftsanteile: Reken besitzt mit 74, 9 Prozent die Mehrheit, während die Stadtwerke Borken 25,1 Prozent der Anteile haben.