Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
-1°/5°
Reken

Märchen, Musical und Puppentheater

30. Ausgabe der Rekener Kinderkulturtage

Freitag, 14. September 2018 - 09:34 Uhr

von Borkener Zeitung / Tim Schulze

Für Kinder und für Erwachsene bieten die Rekener Kinderkulturtage wieder tolle Vorführungen. Egal ob mit Hui Buh, Wanja oder dem gestiefelten Kater: Die Theaterproduktionen versprechen wieder abwechslungsreiche Nachmittage.

Foto: pd

„Peter Pan – Das Nimmerlandmusical“ erzählt eine zauberhafte Geschichte über das Erwachsenwerden und Kind bleiben.

REKEN. Kultur pur für kleine und große Theaterfans bietet die Gemeinde Reken bei der 30. Ausgabe der Kinderkulturtage. Ob Puppentheater, klassisches oder modernes Märchen bis hin zum Theater auf Grundlage einer beliebten Kinderbuchvorlage – das Publikum darf sich auf ein kompaktes, vielseitiges Angebot freuen, heißt es in einer Ankündigung. Drei der Stücke werden im Reken-Forum gezeigt, das knapp 400 Zuschauern Platz bietet. Das Puppentheater „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ werde aufgrund der Größe der Figuren auf der Bühne in der Aula der Sekundarschule aufgeführt. Es gibt dort 140 Plätze, heißt es weiter.

Los geht es am Freitag, 2. November, um 15 Uhr mit dem Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ in der Sekundarschule Hohe Mark. Es handelt sich laut Ankündigung um ein winterliches Handpuppenspiel – geeignet für Kinder ab fünf Jahren. Dieses Stück sei realistisch und fantastisch zugleich. Es werde gehungert, gejagt, gefressen, gestohlen – wie im richtigen Leben. Aber die Geschichte erzähle auch, wie letztlich friedliches Miteinander möglich wird. Eintrittspreis: Kinder zahlen 2,70 Euro, Erwachsene 3,80 Euro.

Foto: pd

Beim Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ handelt es sich um ein winterliches Handpuppenspiel.

Das neu vertonte Pop-Musical „Der gestiefelte Kater“ des Karma-Limited-Theaters wird am Samstag, 24. November, um 15 Uhr im Reken-Forum aufgeführt. Auch wenn es in der bekannten Geschichte um „betrogene Betrüger“ und um „Kleider machen Leute“ geht, bleibt doch eine positive Botschaft: Auch wenn die Lage noch so verzweifelt erscheint, kann man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und es zum Guten wenden, heißt es in der Ankündigung. Mit viel Musik und Tanz werde das Stück zu einem Pop-Abenteuer mit Soul, Funk und R´n´B, mit lustigen Verwicklungen und überraschenden Wendungen, zu denen nicht nur der listige, pfiffige Kater selbst beitrage. Das Musical eigne sich für Kinder ab fünf Jahre, heißt es. Eintrittspreis: Kinder zahlen 4,90 Euro, Erwachsene 6 Euro.

Foto: pd

Das Musical „Der gestiefelte Kater“ wird als Pop-Abenteuer mit Soul, Funk und R´n´B aufgeführt.

Ein weiteres Kinder-Musical bieten die Kulturtage mit „Peter Pan – Das Nimmerlandmusical“ am Samstag, 8. Dezember, um 15 Uhr. Es eigne sich für Kinder ab vier Jahren, heißt es. Das Theater Lichtermeer nimmt das Publikum mit auf eine fantastische Reise nach Nimmerland. Das abenteuerliche, detailverliebte Musical entfalte seinen ganz eigenen Zauber, wenn das sechsköpfige Ensemble vor dem sich stetig wandelnden Bühnenbild spiele, tanze und singe, heißt es in der Ankündigung. Die Gäste könnten sich auf eine magische Inszenierung, liebevoll angereichert mit Schattenspielen, Handpuppen und Bühnenzauber freuen. Eintrittspreis: Kinder zahlen 4,90 Euro, Erwachsene 6 Euro.

Foto: pd

Bei „Der kleine Hui Buh – Verspukt und zugehext!“ geht es im Reken-Forum gruselig zu.

Zum Abschluss der Kinderkulturtage wird es am Sonntag, 27. Januar, gruselig. Um 15 Uhr wird im Reken-Forum das Stück „Der kleine Hui Buh – Verspukt und zugehext!“ aufgeführt. Es eigne sich für Kinder ab vier Jahren, heißt es. Der kleine Hui Buh und seine Freundin Hedda Hex sind die Stars des neuen Bühnenabenteuers. Und weil jeder mal klein anfängt, erzählt die Geschichte von ihrer Zeit als Spukanfänger und Nachwuchshexe und den damit verbundenen kleinen und großen Spuk-Katastrophen, heißt es weiter. Eintrittspreis: Kinder zahlen 4,90 Euro, Erwachsene 6 Euro.

Kartenvorverkauf beginnt Montag

Der Kartenvorverkauf: beginnt am Montag, 24. September, um 8 Uhr. Tickets gibt es online im Reken-Forum-Ticketshop, an allen Reservix Vorverkaufsstellen und im Rathaus Reken (Bürgerbüro) an der Kirchstraße 14 in Groß Reken. Die Gemeinde weist darauf hin, dass keine telefonischen Reservierungen möglich sind.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.