Reken

„IServ“-Überlastung traf Sekundarschule in Reken nur bedingt

Start des Distanzunterrichts

Dienstag, 12. Januar 2021 - 17:32 Uhr

von Tim Schulze

Die Probleme der digitalen Lernplattform „IServ“ haben den Start des Distanzunterrichts an der Sekundarschule Hohe Mark am Montag nur bedingt behindert. Das erklärte Schulleiter Jochen Grosfeld am Dienstag auf BZ-Nachfrage.

Foto: Schulze

Sekundarschule Hohe Mark.

BAHNHOF REKEN. Zeitweise hätten die Videokonferenzen nicht funktioniert. Die Probleme seien gegen 11 Uhr aufgetreten. Zudem habe es von 10 bis 12 Uhr Schwierigkeiten mit dem Einloggen gegeben, sagte Grosfeld. Beim Log-in hätten Nutzer teilweise zwei bis drei Minuten warten müssen, bis der Vorgang a...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten