Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
4°/12°
Reken

Heimatverein hilft bei Forschung über Platt

Studentin nutzte Veröffentlichungen

Freitag, 18. Mai 2018 - 11:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Ihre Bachelor-Arbeit hat die Folkwang-Studentin Lydia Neuschmelting über die plattdeutsche Mundart in Reken geschrieben. Bei der Forschung war der Rekener Heimatverein behilflich.

Foto: pd

Freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit: (von links) Hermann-Josef Holthausen (Leiter des Heimatarchivs), Lydia Neuschmelting, Karl-Otto Biedermann (Mitarbeiter im Heimatarchiv) und Bernd Hensel (Vorsitzender des Heimatvereins).

REKEN. Mit der plattdeutschen Mundart in Reken hat sich Lydia Neuschmelting in ihrer Bachelor-Arbeit beschäftigt. „Rekske Platt“ lautet der Titel der wissenschaftlichen Veröffentlichung, die die 22-jährige Lembeckerin zum Abschluss ihres Studiums an der Folkwang Universität der Künste in Essen vorg...

Kostenlos weiterlesen

Einfach registrieren und viele Inhalte unseres digitalen Angebots stehen Ihnen sofort dauerhaft offen.

Anmelden oder registrieren