Reken

Harfen-Duo darf zum Bundeswettbewerb

Maximalpunktzahl bei „Jugend musiziert“

Dienstag, 22. März 2022 - 17:24 Uhr

von Tim Schulze

Die Rekenerin Ronja Ehrbar und ihre Partnerin im Harfen-Duo haben die Jury beim Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ begeistert. Für ihr Vorspiel am Sonntagnachmittag an der Musikhochschule Detmold erhielten Ronja Ehrbar und Hannah Julie Breiler aus Düsseldorf einen ersten Preis mit der Maximalpunktzahl 25. Das Harfen-Duo hat sich somit für den Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ qualifiziert, der vom 2. bis 9. Juni in Oldenburg ausgetragen wird.

Foto: privat

Ronja Ehrbar (rechts) aus Reken und Hannah Julie Breiler aus Düsseldorf überzeugten beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“.

REKEN/DETMOLD. Drei Stücke präsentierten Ronja Ehrbar und Hannah Julie Breiler der Jury. Zuerst ein klassisches Stück von Georg Friedrich Händel. „Das ist ziemlich schnell. Und deshalb ist es eine Herausforderung, das Tempo zu halten“, erläutert Ronja Ehrbar. Mit den anderen beiden Stücken hatten d...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.