Reken

Erstmals seit Corona kommen wieder Krammarkthändler

Freitag ist wieder Markttag

Mittwoch, 19. August 2020 - 16:30 Uhr

von Tim Schulze

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie waren die sogenannten großen Markttage, an denen Wochenmarkt- und Krammarkthändler gemeinsam an der Neuen Mitte in Groß Reken Waren anbieten, aus Gründen des Infektionsschutzes ausgesetzt. Am Freitag soll es zum ersten Mal wieder einen größeren Markt geben.

Foto: BZ-Archiv

Symbolbild: Am Freitag wird es wieder einen größeren Markt in Reken geben.

GROSS REKEN . Die räumliche Enge habe dies nicht zugelassen, hieß es vonseiten des Wochenmarkt-Teams und der Rekener Gemeindeverwaltung.

Jetzt hat man jedoch gemeinsam mit dem Krammarkt-Anbieter einen Kompromiss gefunden, der einen großen Markttag in etwas kleinerem Stil ermöglicht.

Am Freitag werden laut einer Mitteilung des Wochenmarkt-Teams vier Stände von Krammarkthändlern zusätzlich zu den Verkaufsstellen der Wochenmarkthändler erlaubt sein. Man habe sich bereits die Zusagen von vier Krammarkthändlern eingeholt, die am Freitag kommen möchten, betont das Wochenmarkt-Team. Wochen- und Krammarkt sind von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Auf dem Krammarkt werden unter anderem Socken, Wäsche, Nachtwäsche, Damenoberbekleidung, T-Shirts und Pullover angeboten. Außerdem gibt es Schaumstoffe und Tischdecken sowie diverse Lederwaren zu kaufen, teilt das Rekener Wochenmarkt-Team mit.