Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
12°/25°
Raesfeld

Volksbank Raesfeld legt Bilanz für 2018 vor

Kunden investieren dank niedriger Zinsen

Samstag, 9. Februar 2019 - 18:00 Uhr

von Borkener Zeitung / Andreas Rentel

Die Volksbank Raesfeld hat trotz der umfangreichen Umstellung auf ein neues Bankenanwendungsverfahren im vergangenen Jahr ein Wachstum in allen wesentlichen Positionen erreicht. Die Genossenschaft legte die Bilanz für das Geschäftsjahr 2018 vor.

Foto: pd

Die Vorstände Oliver Cichowski und Michael Feldhaar (rechts) präsentieren die Bilanz.

RAESFELD. So sei die Bilanzsumme um drei auf 138 Millionen Euro gestiegen, heißt es. Das betreute Kundengeschäftsvolumen wuchs um knapp fünf Prozent von 234 auf 245 Millionen Euro. Dieses setzt sich zusammen aus der Summe der Kundenkredite von 119 Millionen und dem der Bank anvertrauten Geld in Höhe von 126 Millionen Euro.

Vorstand Marcus Feldhaar betont: „Wir konnten wieder eine positive Bilanz ziehen.“ Gerade im Hinblick auf die Doppelbelastung durch die Umstellung und steigender regulatorischen Anforderungen können man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.

Niedrige Zinsniveau machte sich bemerkbar

Das niedrige Zinsniveau habe sich auch im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich bemerkbar gemacht. Begünstigt durch die Situation am Finanzmarkt nutzten die Kunden die niedrigen Zinsen, um mit der Volksbank Investitionen und Vorhaben umzusetzen. Die Kreditnachfrage sei unverändert hoch gewesen. Es wurden 270 neue Kreditanträge über mehr als 21 Millionen Euro vergeben. Das Volumen der Kundenkredite stieg in 2018 von rund 114 Millionen um fünf Prozent auf 119 Millionen Euro.

Trotz anhaltender Niedrigzinsphase stieg die Nachfrage nach risikoarmen Anlagen. Die bilanziellen Kundeneinlagen weisen nach knapp 91 Millionen Euro im Vorjahr nun 96 Millionen Euro aus. Der Betrag des Kundengelds erhöhte sich auf 126 Millionen Euro. Das sei ein Plus von vier Prozent, teilt die Bank mit.

Vertrauen der Mitglieder und Kunden

Das gute Geschäftsjahr verdanke die Bank dem Vertrauen der Mitglieder und Kunden. „Daher wird auch in diesem Jahr eine Dividende ausgeschüttet“, kündigt Vorstand Oliver Cichowski an. Mit den 71 Kunden, die sich im abgelaufenen Geschäftsjahr für eine Mitgliedschaft bei der Volksbank Raesfeld entschieden haben, zählt die Genossenschaftsbank jetzt 3035 Anteilseigner.

Rund 35.000 Euro Fördergeld hat die Bank im Vorjahr an gemeinnützige Vereine, Institutionen und Organisationen vor Ort vergeben. „Unser Ziel ist es, Ideen, Arbeiten und Aktionen zu fördern und auszuzeichnen, die der Vereinsarbeit oder unmittelbar unserer Region und ihren Bewohnern zu Gute kommen“, so Cichowski.

Die Vorstände blicken optimistisch in die Zukunft: Mit dem Anwendungsverfahren würden viele neue Möglichkeiten geschaffen, etwa mobile Dienstleistungen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.