RaesfeldFREI

Üfter Jagdhornbläser wollen neue Musiker ausbilden

Musiker planen Auftritte

Dienstag, 21. September 2021 - 09:30 Uhr

von Andreas Rentel / pd

Die Üfter Jagdhornbläser waren bei den Hubana-Jagderlebnistagen am Schloss Lembeck zu hören. 16 aktive Musiker haben dort am Sonntag ihr Können bewiesen.

Foto: pd

Die Üfter Jagdhornbläser waren am Schloss Lembeck zu hören.

ERLE/SCHERMBECK. Nach der langen coronabedingten Zwangspause war die Gruppe froh, wieder vor Publikum auftreten zu dürfen, heißt es. Die Kulisse von Schloss Lembeck und der Sonnenschein hätten ihr Übriges getan, heißt es. Musiker und Zuhörer seien vom Auftritt begeistert gewesen, was der kräftige Beifall bewiesen habe.

Nachwuchsarbeit sehr wichtig

Im Herbst haben die Üfter Jagdhornbläser noch weitere Auftritte geplant. So werden sie am Sonntag, 7. November, ab 18.30 Uhr die Hubertusmesse im Xantener Dom und eine Woche später am Sonntag, 14. November, eine Hubertusmesse in der St.-Ludgerus-Kirche in Schermbeck musikalisch mitgestalten. Hierzu seien alle, die sich für jagdliche Musik begeistern, eingeladen.

Die Nachwuchsarbeit und die Ausbildung neuer Jagdhornbläser ist den Üftern sehr wichtig. Gerne möchten sie neue Anfänger ausbilden. Das Jagdhornblasen könne man in jedem Alter erlernen, versichern die Musiker. Interessierte werden gebeten, sich bei der Vorsitzenden, Brigitte Braukmann, unter Tel. 0160/99487438 zu melden. Geübt wird jeweils montags in der Kolpingbegegnungsstätte in Üfte.

www.uefter-jagdhornblaeser.de