RaesfeldFREI

Sven Graaf ist neuer König in Raesfeld

Schützenfest vom St.-Johannis-Bürgerschützenverein

Montag, 4. Juli 2022 - 14:11 Uhr

von Petra Bosse / Lilly Schmidt

Raesfeld hat einen neuen König! Mit dem 280. Schuss hat Sven Graaf den Vogel abgeschossen.

Foto: Petra Bosse

RAESFELD. Sven Graaf ist neuer Schützenkönig. Mit dem 280. Schuss um 13.56 Uhr holte Sven Graaf nach einem spannenden Schießwettbewerb mit seinem Kontrahenten Werner Vorholt den Vogel von der Stange.

Die Königin an seiner Seite ist Monika Huppertz. Beide werden nun gemeinsam mit dem Ehrengefolge Gerda Meßling und Sebastian Dirks sowie Simone Fasselt und Norbert Lehmbrock das Raesfelder Schützenvolk für ein Jahr regieren.

Der neue König ist nicht nur im Vorstand des Bürgerschützenvereins, sondern er kommt auch aus der Karnevalshochburg des RRZ von der Brökerstegge. Die doppelte Freude darüber, wurde von der Nachbarschaft lautstark noch an der Vogelstange gefeiert und bejubelt. König werden wollten beide Anwärter. Dennoch sei er am Ende, als der Vogel von der Stange fiel, dennoch überrascht darüber gewesen, dass es funktioniert habe, verrät Graaf.

Das Schießen insgesamt ging in diesem Jahr zügig. Während sich das Schützenfestvolk im Pastors Busch noch bei den Klängen der Burgmusikanten und Bier bestens amüsierte, hielten die beiden Thronanwärter voll drauf. Binnen kurzer Zeit sah der Holzvogel ziemlich gefleddert aus, sodass es eigentlich nur noch reine Glückssache war, wer mit einem mehr oder weniger gezielten Treffer dem Vogelschießen ein Ende bereitete.

Nach den Ehrenschüssen von Pastor Fabian Tilling und Bürgermeister Martin Tesing hatten die Schützen, bevor es ans „Eingemachte“ ging, die Insignien des Vogels im Auge. So sicherte sich Markus Wilger den linken und Dominik Nagel den rechten Flügel. Werner Ridder schoss dem Vogel die Krone vom Kopf. Markus Marpert kann das Zepter, Michael Mels den Apfel und Nils Höing den Schwanz mit nach Hause nehmen.

Stolz zeigt Graaf die Überreste des hölzernen Vogels.