Raesfeld

Raesfelder Kirchenchor probt wieder

Stimmen üben zu getrennten Zeiten

Montag, 7. September 2020 - 18:30 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften beginnt der Kirchenchor St. Martin mit den Proben. Damit die Vorgaben erfüllt werden können, gelten spezielle Regeln.

Foto: pd

Der Chor probt in der Pfarrkirche St. Martin.

RAESFELD Der Kirchenchor St. Martin beginnt wieder mit den Proben, nach Stimmen getrennt und unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften des Landes Nordrhein-Westfalen sowie des Bistums Münster. Darauf weist der Vorstand in einer Mitteilung hin. Die Proben sind in der Kirche geplant, die Tür zur Aelkeshof-Seite wird geöffnet sein. Die Chormitglieder müssen beim Betreten der Kirche einen Mund-Nase-Schutz tragen, die Hände desinfizieren und sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Jeder soll, falls möglich, ein eigenes Gotteslob mitbringen. Nach dem Singen müsse jeder seine Notenmappe mit nach Hause nehmen, heißt es weiter.

Rechtzeitiges Erscheinen

Da die Vorbereitungen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen etwas Zeit in Anspruch nehmen, werden die Sänger gebeten, rechtzeitig zu kommen. Durch eine versetzte Platzanordnung werden die vorgeschriebenen Abstände eingehalten, so dass beim Singen die Masken nicht getragen werden müssen.

Die Probentermine:

Termine stehen fest

Donnerstag, 10. und 24. September, 19.30 bis 20 Uhr Sopran; 20.15 bis 20.45 Uhr Alt. Dazwischen wird die Kirche gelüftet. Donnerstag, 17. und 1. Oktober, 19.30 bis 20 Uhr Tenor; 20.15 bis 20.45 Uhr Bass. Dazwischen wird die Kirche ebenfalls gelüftet.

Die zweite Gruppe darf die Kirche jeweils erst dann betreten, wenn die erste Gruppe diese verlassen hat und gelüftet wurde, teilt der Chor mit. Der Vorstand freue sich auf den Neuanfang und das gemeinsame Singen mit den Mitgliedern.