Raesfeld

Ortsdurchfahrt in Raesfeld ist nur gefühlt gefährlich

Polizei verzeichnet keinen Unfallschwerpunkt

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 13:00 Uhr

von Andreas Rentel / Stephan Werschkulll

Obwohl die Ortsdurchfahrt in Raesfeld beim Rahmenplan für den Ortskern diskutiert wurde, können Verkehrsplaner und Polizei sagen: Es ist gibt keinen Unfallschwerpunkt und wird als normal eingestuft.

Foto: Rentel

Die Dorstener Straße braucht ein niedrigeres Tempolimit, sagen Anwohner.

RAESFELD. Die Situation auf den Hauptverkehrsstraßen im Raesfelder Ortskern, vor allem auf der Weseler Straße (Bundesstraße 70), gehört zur Diskussion über das Konzept zum Rahmenplan für den Ortskern. Verkehrsplaner Harald Blanke hatte im zweiten Bürgerforum auch die Ergebnisse einer Verkehrszählun...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.